Dieses Projekt wird von der Europäischen Union (EFRE) und dem Freistaat Thüringen (Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft) kofinanziert.

Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > Pressemeldungen > Wo Luther wahrscheinlich niemals wohnte: Eröffnung des Lutherhauses in Neustadt an der Orla

Wo Luther wahrscheinlich niemals wohnte: Eröffnung des Lutherhauses in Neustadt an der Orla

26.10.2016

Was hat Martin Luther mit Neustadt an der Orla zu tun? Man sagt, er habe ein oder zweimal hier unter anderem im Lutherhaus übernachtet. Doch was ist dran an dieser weit verbreiteten Annahme? Es stimmt, dass Martin Luther zweimal in Neustadt gewesen ist und dort auch übernachtet hat. Nur ob dies im sogenannten „Lutherhaus“ war, ist eher unwahrscheinlich. Die vermeintliche Geschichte des Hauses ist heute nur eine schöne Legende. Dafür ist das Lutherhaus in Neustadt an der Orla authentisches Zeugnis der Reformationszeit und ein national bedeutendes Kulturdenkmal. Anlässlich des Reformationsjubiläums im Jahr 2017 wird es am 31. Oktober 2016, dem Reformationstag, nach aufwendiger Restaurierung wieder eröffnet.

Begehbares Schaudenkmal

Als begehbares Schaudenkmal mit kompakter musealer Inszenierung zeigt es unter anderem Wissenswertes rund um die Reformationsgeschichte Ostthüringens und der Stadtgeschichte Neustadt an der Orla. Dazu sind die repräsentative Renaissancefassade mit Schmuckerker, die repräsentativen Wohnräume und die beiden verzierten und ornamental bemalten Bohlenstuben echte Hingucker. Übrigens: Bei einem Besuch in Neustadt an der Orla darf man nicht an der Stadtkirche St. Johannis mit ihrem berühmten Altar aus der Cranach-Werkstatt vorübergehen. Besucher können den prachtvollen Altar noch heute in seiner ursprünglichen Umgebung erleben, sich in die Darstellung des Weltgerichts auf der Predella vertiefen und in dem reichen Skulpturen- und Bildwerk Heiligenlegenden und die biblische Geschichte in Cranachs früher Formensprache erleben.

Alle Thüringen-Gäste finden ausführliche Informationen zum Reformationsjubiläum unter www.lutherland-thueringen.de sowie unter www.luther2017.de. Den Prospekt „Reformation in Thüringen“ gibt es kostenfrei bei der Tourist Information Thüringen unter der 0361/ 37420 oder unter www.thueringen-entdecken.de. Die Tourist Information Thüringen hält zudem passende Übernachtungsangebote und Reisearrangements bereit.

Anmeldung Pressedienst

Gerne nehmen wir Sie in unseren Verteiler für den Pressedienst "Thüringen Tipps" auf. weiter – Anmeldung Pressedienst

Pressemappe anfordern

Hier können Sie eine Pressemappe mit allgemeinen Presseinformationen anfordern. weiter – Pressemappe anfordern

Noch mehr Thüringen

"Zwitschern" Sie mit uns bei twitter oder werden Sie unser "Fan" bei facebook...

Twitter YouTube Flickr Pinterest Foursquare Yelp