Dieses Projekt wird von der Europäischen Union (EFRE) und dem Freistaat Thüringen (Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft) kofinanziert.

Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > Pressemeldungen

Pressemeldungen

DREI LÄNDER - EIN WELTEREIGNIS!

09.03.2017
DREI LÄNDER - EIN WELTEREIGNIS!

Berlin, 9. März 2017 – Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen verfügen über das dichteste Netz originaler Schauplätze und kulturhistorischer Zeugnisse der Reformation. Das Jubiläum „500 Jahre Reformation“ ist ein Weltereignis, das die drei Länder miteinander verbindet –Anlass für eine gemeinsame Pressekonferenz der Wirtschaftsminister der drei Länder am Donnerstag auf der weltweit größten Tourismusmesse, der ITB in Berlin. Martin Dulig, Prof. Dr. Armin Willingmann und Wolfgang Tiefensee waren sich einig: Das Jubiläumsjahr 2017 wird zahlreiche Touristen anziehen und ist eine einmalige Chance, Mitteldeutschland für ein weltweites Publikum nachhaltig als das Herz der Reformation und als Reisedestination zu positionieren.

Internationale Tourismusbörse Berlin (ITB) 2017: Thüringen präsentiert sich mit Tisch- und Weltkultur im Lutherjahr

03.03.2017
Internationale Tourismusbörse Berlin (ITB) 2017: Thüringen präsentiert sich mit Tisch- und Weltkultur im Lutherjahr

Thüringens touristische Höhepunkte auf 620 Quadratmetern: Das erwartet die Besucher der Internationalen Tourismus Börse (ITB) in Berlin, wenn der Freistaat sich ab dem 8. März 2017 für ein internationales Publikum als attraktives Luther- und Reiseland präsentiert. Organisiert wird der Thüringen-Auftritt in Halle 11.2., Stand 103, von der Thüringer Tourismus GmbH (TTG) und dem Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft (TMWWDG) in Kooperation mit den Tourismus-Partnern der Thüringer Regionen. Die Internationale Tourismusbörse ist mit rund 10.000 Ausstellern aus 185 Ländern die Leitmesse der weltweiten Reisebranche und wird jedes Jahr von rund 190.000 Fach- und Privatinteressenten besucht.

Aus Liebe zur Tradition: Thüringer Tischkultur 2018

03.03.2017
Aus Liebe zur Tradition: Thüringer Tischkultur 2018

Sie ist ein Erlebnis für alle Sinne, sie ist Kindheit und sie ist Heimat: die Thüringer Tischkultur. Im Jahr 2018 steht sie im thematischen Fokus der Thüringer Tourismus GmbH. Das Themenjahr „Thüringer Tischkultur 2018“ verbindet nicht nur den Genuss regionaler Spezialitäten mit Thüringer Handwerkskunst, sie verbürgt sich außerdem für ansprechende Gastronomie und die Begeisterung, Kulinarik und Kultur auf dem Teller zu vereinen. Im Mittelpunkt des Themenjahres stehen Menschen mit Leidenschaft und Kreativität sowie regionale Erzeuger. „Mit diesem Themenjahr wollen wir alle Sinne unserer Gäste ansprechen. Wir erzählen die Geschichten rund um die Produkte und die Gastgeber aus Thüringen“, so Bärbel Grönegres, Geschäftsführerin der Thüringer Tourismus GmbH.

Wo Worte Weltgeschichte wurden. 500 Jahre Reformation in Thüringen: Thüringen feiert das Reformationsjubiläum

03.03.2017
Wo Worte Weltgeschichte wurden. 500 Jahre Reformation in Thüringen: Thüringen feiert das Reformationsjubiläum

In diesem Jahr feiert ganz Deutschland 500 Jahre Reformation und Thüringen feiert mit. Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther seine berühmten 95 Thesen. Und obwohl Martin Luther seine berühmten 95 Thesen am 31. Oktober 1517 in Wittenberg, in Sachsen- Anhalt an die Kirchentür schlug, kommt man auf dem Weg zu Luther an Thüringen nicht vorbei. Denn mit seinem Leben und Wirken ist der Freistaat Thüringen eng verbunden. Hier erinnern Burgen, Schlösser, Klöster und Kirchen authentisch und museal an das Werden der Reformation und an Martin Luther. Unter dem Motto „Wo Worte Weltgeschichte wurden. 500 Jahre Reformation in Thüringen“ laden 21 authentische Luther- Schauplätze und 1.000 Kilometer Lutherweg ins Reiseland in der Mitte Deutschlands ein. Und wie Luther schon sagte: "Denn es ist besser, mit eigenen Augen zu sehen als mit fremden ...".

Waldwellness auf thüringisch: Ferienhaus mit Massage und Privatkoch
Ferienhaus Lichtung in Ruhla

02.02.2017
Waldwellness auf thüringisch: Ferienhaus mit Massage und Privatkoch

In der Ferienhaus Lichtung in Ruhla lässt es sich im Winter richtig gut gehen: mit einem Waldwellness- Abend vor dem Kamin, finnischer Sauna im Ferienhaus, Masseurin Juliane Petter, die vor den großen Panoramafenstern den perfekten Ort für eine Hot Stone Massage findet oder bei einem Abend mit Privatkoch Herbert Frauenberger, der im Ferienhaus ein köstliches Menü zaubert. Danach geht’s auf Winterwanderung direkt von der Haustür aus und zum Schlittenfahren auf den nahegelegenen Rodelhang. Weitere Waldwellness- und Wintertipps für Thüringen gibt’s unter www.thueringen-entdecken.de.

Thüringen mit großem Übernachtungsplus im Reformationsmonat
Thüringen als "LutherCountry" in den USA. Quelle: German National Tourist Office, Caroline Sinno

24.01.2017
Thüringen mit großem Übernachtungsplus im Reformationsmonat

Im Oktober 2016 empfing Thüringen fast ein Viertel mehr Gäste aus dem Ausland, das geht nun aus den aktuellen Tourismuszahlen des Thüringer Landesamtes für Statistik hervor. Das Plus ist unter anderem auf den Luthertourismus sowie die Olympiade der Köche in Erfurt zurückzuführen.

Ausreichend Schnee im Thüringer Wald: Winterurlaub in Thüringen
Winterurlaub in Thüringen

09.01.2017
Ausreichend Schnee im Thüringer Wald: Winterurlaub in Thüringen

Winterwald, Wintersport, Abenteuer: Das Reiseland Thüringen ist für einen Winterurlaub bestens präpariert. Skiwandern auf dem Rennsteig, Skatingspaß auf den Hängen, Schneeschuhtouren durch eine traumhafte Landschaft – und das in 57 Wintersportorten. Als absolutes Eldorado für Wintersportler gilt der Thüringer Wald mit einem hervorragend ausgebauten Loipen- und Skiwanderwegenetz von insgesamt 1.600 Kilometern Länge. Davon allein 142 Kilometer Rennsteig Skiwanderweg, der damit der längste Fernskiwanderweg Mitteleuropas ist. Echtes Pistengaudi erleben Skifahrer in der Skiarena Silbersattel in Steinach – Thüringens größtem alpinen Skigebiet. Für alle Snowkitebegeisterte, Snowboarder und Freestyler bieten Oberhof und Heubach mit den nördlichsten und größten Funparks in Deutschland beste Voraussetzungen. Insgesamt 30 Liftanlagen in Thüringen versprechen per Ski oder Snowboard alpines Vergnügen. Mehr Informationen bei der Tourist Information Thüringen unter der Rufnummer 0361-37420 und auf www.thueringen-entdecken.de.

Thüringens größtes Skigebiet: Spaß in der Skiarena Silbersattel
Skiarena Silbersattel in Steinach

09.01.2017
Thüringens größtes Skigebiet: Spaß in der Skiarena Silbersattel

Die Skiarena Silbersattel in Steinach ist Thüringens größtes und schneesicherstes Skigebiet. Ob rasante Skiabfahrt oder Langlauf im wunderschönen Thüringer Wald – 8 Pisten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und 95 Km Skiwanderwege und Loipen lassen das Herz eines jeden Aktivsportlers höher schlagen. Für besonders Mutige findet sich hier die steilste schwarze Piste diesseits der Alpen mit einer Neigung von bis zu 80 %.

Unterwegs mit Anook, Ronja, Aljoscha und Greta: Huskyerlebnisse im Thüringer Wald
Huskyerlebnisse bei Tambach Dietharz

09.01.2017
Unterwegs mit Anook, Ronja, Aljoscha und Greta: Huskyerlebnisse im Thüringer Wald

Sie lieben Kälte, ziehen ein Vielfaches ihres Körpergewichts und können sogar die Temperatur ihrer Pfoten auf null Grad absenken - dann bleiben beim Laufen keine Eisklumpen hängen: Mit den Schlittenhunden von Familie Kraft erleben Besucher im Thüringer Wald unvergessliche Schneeabenteuer.

Voller Reise- Ideen für Thüringen: Das Thüringen Magazin 2017
Titel Thüringen Magazin 2017

09.01.2017
Voller Reise- Ideen für Thüringen: Das Thüringen Magazin 2017

Städtetrips, Kulinarik- Events, Waldwellness am Wasser und einzigartige Natur: Das neue Thüringen Magazin 2017 steckt voller Reise- Ideen für Thüringen. Los geht es mit den wichtigsten Fragen zum Reformationsjubiläum in Thüringen und Tipps rund um das Reisen ins Lutherland. Auf 84 Seiten informiert das Thüringen Magazin mit unterhaltsamen Reportagen und großformatigen Bildern über neue und bewährte Reisethemen. In diesem Jahr unter anderem über das Jüdische Erbe in Erfurt, das neue Deutsche Burgenmuseum, das Modelabel Kaseee in Apolda, die frisch herausgeputzte Wellness-Region Zeulenrodaer Meer, Familienurlaub in der Rhön oder den Unstrut-Radweg. Das kostenfreie Hochglanz-Magazin kann bei der Tourist Information Thüringen unter der Rufnummer 0361-37420 und auf www.thueringen-entdecken.de bestellt werden.

Kunstprojekt am Lutherdenkmal in Eisenach
Kunstprojekt am Lutherdenkmal in Eisenach

„Als dann flugs und fröhlich geschlafen (In Bed With Martin Luther)“: Außergewöhnliches Kunstprojekt verhüllt Lutherdenkmal in Eisenach

26.10.2016

Erleben, Staunen, Diskutieren – bis zum 17. Dezember 2016 gibt es in der Wartburgstadt Eisenach das außergewöhnliche Kunstprojekt „Als dann flugs und fröhlich geschlafen (In Bed With Martin Luther)“ zu sehen. Im Zusammenhang mit dem Reformationsjubiläum hat der in Tokio lebende Künstler Tatzu Nishi das Lutherdenkmal auf dem Karlsplatz in eine begehbare Kunstinstallation verwandelt. Wer will, kann Luther ganz menschlich und fast auf Augenhöhe begegnen, ihn besuchen und mit ihm zusammensitzen. Der Künstler hat um das Denkmal des Reformators ein Holzhaus, sechs Meter hoch, mit Fenstern und einer Tür gebaut. Martin Luther wird so in einem Zimmer auf einem Bett stehen, drum herum Tapete, Bücher und sonstige Möbel. Die künstlerische Installation kann täglich (montags bis sonntags) von 11 bis 18 Uhr besichtigt werden.

neue Dauerausstellung im Lutherhaus in Eisenach ist preisgekrönt
Lutherhaus Eisenach

Preisgekrönt im Herzen der Stadt: Das Lutherhaus in Eisenach

26.10.2016

Dieses Haus hat es in sich: Nicht nur, dass es als eines der ältesten und imposantesten Fachwerkhäuser Thüringens gilt. Es beherbergt zudem eine neue Dauerausstellung, die bereits mehrfach Auszeichnungen entgegen nehmen konnte. Darunter der renommierte Designpreis Iconic Award 2016 in der Kategorie "Architecture – Best of Best": Wer hier zum Thema „Luther und die Bibel“ auf Entdeckungsreise geht, kann sich auf außergewöhnliche Exponate, ausgefeilte Multimedia-Präsentationen und überraschende Einsichten freuen. Dabei geht es längst nicht nur darum, wie und warum Luther die Bibel übersetzte, sondern auch um grundlegende Einflüsse, die sein Werk auf Sprache, Literatur und Musik nahm.

Wartburg in Eisenach
Wartburg in Eisenach

Nationale Sonderausstellung auf der Wartburg: Luther und die Deutschen

26.10.2016

Sie ist UNESCO-Weltkulturerbe und zugleich meistbesuchte Lutherstätte weltweit: die über Eisenach thronende Wartburg. Vom 4. Mai bis 5. November 2017 ist sie Schauplatz der Nationalen Sonderausstellung „Luther und die Deutschen“, mit der an 500 Jahre Reformation erinnert werden soll. Die spektakuläre Ausstellung widmet sich der wechselvollen Beziehung zwischen Martin Luther und „seinen“ Deutschen – vom Thesenanschlag 1517 bis ins 21. Jahrhundert. Die Ausstellung zeigt über 300 Exponate aus fünf Jahrhunderten deutscher Kulturgeschichte. Die Wartburg selbst ist und bleibt das wichtigste Exponat der Ausstellung. Atmosphärischer Höhepunkt des Rundganges ist die berühmte Lutherstube, die authentische Wohn- und Arbeitsstätte des Reformators. Hier schrieb er nächtelang, um das Neue Testament ins Deutsche zu übertragen. Ein welthistorisches Ereignis, denn damit legte Luther das Fundament für eine einheitliche deutsche Schriftsprache.

Lutherweg in Thüringen
Lutherweg in Thüringen

Der Lutherweg ist digital: Mit der App „Luther to go“ einem Rebell auf den Fersen

26.10.2016

1010 Kilometer digital verzeichnet, über 400 touristische Attraktionen und Unterkünfte, 20 bedeutende Lutherstätten, 180 Kirchen, 46 Wegetappen, 16 Tourentipps – das ist „Luther to go“, die multimediale Navigations- und Informations-App zum Lutherweg in Thüringen. Für Thüringen-Touristen und Wanderfreunde gibt es sie kostenfrei in den App-Stores von Google und Apple.

Luther- Schokolade von Goldhelm
Luther- Schokolade von Goldhelm

„Iss, was gar ist, trink, was klar ist,red’ was wahr ist.“: Luther- Tinte zum Trinken und Luther- Schokolade von Goldhelm aus Erfurt

26.10.2016

Es gibt Geschichten, die sind einfach zu schön, um als Legende verworfen zu werden. Die von Luther und dem Tintenfleck an der Wand auf der Wartburg in Eisenach ist so eine. Weil ihm während seiner Schreibarbeit der Teufel höchstpersönlich erschien, soll Luther mit dem Tintenfass nach ihm geworfen haben. Und hinterließ dabei einen Fleck an der Wand. Den Fleck gibt es nicht mehr, aber dafür gibt’s die Luther- Tinte jetzt zum Trinken. Ein ganz besonderes Getränk ist auch die Grundlage für die Luther- Schokolade der Goldhelm Schokoladenmanufaktur aus Erfurt.

Anmeldung Pressedienst

Gerne nehmen wir Sie in unseren Verteiler für den Pressedienst "Thüringen Tipps" auf. weiter – Anmeldung Pressedienst

Pressemappe anfordern

Hier können Sie eine Pressemappe mit allgemeinen Presseinformationen anfordern. weiter – Pressemappe anfordern

Noch mehr Thüringen

"Zwitschern" Sie mit uns bei twitter oder werden Sie unser "Fan" bei facebook...

Twitter YouTube Flickr Pinterest Foursquare Yelp